Donnerstag, 23. Februar 2017

3 Völkerball Varianten mit mehreren Mannschaften


Da im vorherigen Beitrag Varianten für zwei Mannschaften dargestellt wurden, wird es jetzt Zeit für Fünf weiter Variationen für Völkerball mit mehreren Mannschaften. Denn mehrere Mannschaften bringen für die Spieler, mehr Spaß und es wird außerdem auch eine größere Aufmerksamkeit von den Spielern erfordet. Dies trainiert die Aufmerksamkeit und hilft Schülern in unordentlichen Situationen, den Fokus nicht zu verlieren!


4-Felder-Übergangs-Ball

Dieses Mal wird das Spiel auf 4 Felder und 4 Mannschaften verteilt. Die Spielfläche wird geviertelt und die Trennungslinien sollten mit Matten gekennzeichnet werden, nicht mit Bänken. Jeder Spieler darf und sollte Spieler aus den gegnerischen Mannschaften abwerfen. Sobald jemand abgeworfen wird, muss dieser zur Mannschaft wechseln, welche ihn abgeworfen hat. Das Spiel wird auf Zeit gespielt oder endet sobald ein Feld leer ist.

Geheimagent-4-Felder-Ball

Dieses Mal wird das Spiel auf 4 Felder und 4 Mannschaften verteilt. Jede Mannschaft wählt, ohne das Wissen der anderen Mannschaften, einen Geheimagenten aus. Es dürfen nur Leute aus der eigenen Mannschaft und der Spielleiter die Identität des Geheimagenten erfahren. Die gegnerische Mannschaft muss durch strategisches abwerfen herausfinden, welcher Spieler der Geheimagent ist. Wird der Geheimagent abgeworfen, hat die Mannschaft, welche diesen getroffen hat gewonnen. Sobald die Spielzeitbegrenzung abgepfiffen ist und noch keine Entscheidung gefallen ist, müssen die Mannschaften den Geheimagenten der anderen Mannschaften nennen. Fällt die Wahl auf den richtigen, ist das Spiel gewonnen.


4-Felder-Ball


Beide Mannschaften versuchen, Spieler im Innen- und Außenfeld zu treffen. Jeder Treffer zählt einen Punkt. Der getroffene Spieler muss in seinem Feld bleiben. Die treffer müssen gezählt werden und das Spiel endet nach einer vorher bestimmten Zeit oder ab einer bestimmten Trefferzahl.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen